Sebastian Mogilowskis Blog

Just another blog about administration, linux and other stuff

Postfix with Spamassassin filter your mails

Dieser Artikel beschreibt, wie man Spam E-Mails mit Spamassassin filtern und automatisch in ein eigenes Postfach zustellen lässt. Außerdem soll ein Skript diese Mails automatisch nach 7 Tagen löschen.

Ich benutze dazu einen Postfix Mailserver unter Debian Etch sowie Amavis und Spamassasin.

Zuerst soll nur wirklicher Spam verschoben werden, normalerweise bekommen echte Mails niemals einen Spamscore über 7 Punkte. Deshalb passt man zuerst die Spamassassinkonfiguration an:

vim /etc/spamassassin/local.cf
required_hits 7.0

Danch muss noch das automatische Verschieben in das Spampostfach eingerichtet werden:

vim /etc/postfix/main.cf
# Spam Forward
header_checks = regexp:/etc/postfix/header_checks
vim /etc/postfix/header_checks
/^X-Spam-Flag: YES/ REDIRECT spam@yourdomain.com
/etc/init.d/postfix reload

Nun werden alle Mails mit dem Spam-Flag=Yes automatisch in das Postfach von spam@yourdomain.com geleitet. Wenn man eine wichtige E-Mail vermisst, dann kann man in diesem Postfach nachsehen.

Zuletzt soll noch ein Skript angelegt werden, welches die Mails nach 7 Tagen löscht.

vim /usr/local/bin/deleteOldSpam.sh
#!/bin/bash
find /path/to/your/mailhome/cur -type f -mtime +7 -exec rm {} \;

After that create an cronjob for this script:

crontab -e
0  1 * * * /usr/local/bin/deleteOldSpam.sh # Delete old Spammails

Jetzt werden jeden Tag um 01:00 Uhr alle Mails im Postfach des Spam-Accounts automatisch gelöscht.

Nicht vergessen den Pfad /path/to/your/mailhome/cur anzupassen, wo die Mails des Spam Users gespeichert werden.

, , , ,

One thought on “Postfix with Spamassassin filter your mails

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.